So schützen Sie sich vor Romance Scam

9 Mar 2018

 © EiB Andreas Schulz

 

Neulich auf einer Netzwerkplattform möchte David D. mich zu seinen Kontakten hinzufügen, zwecks Netzwerkaufbau. David ist zirka 10-15 Jahre jünger als ich und äußerst attraktiv. Als Ort seiner „Unternehmungen“ gibt er die  Jungferninseln an. Das alles kommt mir komisch und irgendwie bekannt vor. Ich gebe sein Foto in Google Photo Search ein…und siehe da…. David ist nicht David. Er benutzt das Foto eines italienischen Starfriseurs.

 

Lassen Sie mich aber ein wenig zurückblicken.

Ich hatte Liebeskummer und bei Liebeskummer ist ja bekanntlich alles erlaubt was hilft.

Also rauf auf die bekannte Wisch-und Weg-Dating-App mit einem lustigen Foto, das Sie als Intro zu diesem Beitrag sehen können. Ziemlich schnell gab es auch erste Matches. Die Männer entsprachen größtenteils einem Schema.

 

Alle äußerst attraktiv, alle jünger als ich, alle auf der Suche nach der großen Liebe, alle verwitwet oder unsäglich enttäuscht von vorherigen Beziehungen, alle hatten eine Tochter oder einen Sohn, alle waren in militärischer Geheimaktion unterwegs und alle total monogam. Diese Informationen kamen in den ersten 24 Stunden. Alle überschütteten mich mit Komplimenten und schönen süßholz- raspeligen Worten. Und die Krönung fand sich darin, dass Gott – ja auch der musste dafür herhalten-alles für uns richten würde. Es nervte zunehmend und machte mich schneller als gedacht misstrauisch.

So gab ich eben das Bild meines „Favoriten“ in Google Photo Search ein und ER war nicht ER. Er ist schlichtweg ein Romance Scammer.

 

Wikipedia definert dies wie folgt:

„Mit dem englischsprachigen Begriff Romance Scam (oder auch: Love Scam) wird eine Form des Internetbetrugs bezeichnet, bei der gefälschte Profile in Singlebörsen dazu benutzt werden, den Opfern Verliebtheit vorzugaukeln mit dem Ziel, eine finanzielle Zuwendung zu erschleichen.“

 

Aber ich spiele das Spiel weiter, wollte wissen, wann er zum Thema Geld kommt. Es dauerte nicht lange. Auf dem Weg zur geheimen Mission war sein Schiff überfallen worden (sowas passiert ja häufig, hört man in den Nachrichten), seine Tochter war angeblich in Amerika unterwegs so ganz ohne Geld und alle seine Kreditkarten waren nun weg. Die Geschichte war haarsträubend absurd.

Doch da ich schon vorher las, das Romance Scammer häufig psychisch immensen Druck aufbauen verabschiedete  ich mich nach dem Motto mein Ex- Freund habe sich wieder gemeldet. ER meinte wir können ja Freunde bleiben. Ohne Worte, wie ausgebufft diese Scammer doch sind.

 

Übrigens: Es werden nicht nur Frauen gescammt, sondern auch Männer. Die Maschen sind meist ähnlich: Entweder es werden Notlagen vorgegaukelt oder fast unglaubliche Versprechungen gemacht. Da ist diese äußerst attraktive Frau mit feinen asiatischen Zügen, die demnächst ihre Familie in Deutschland besuchen wird. Das Flugticket ist schon gebucht. Sie würde ja so gerne auch ihn besuchen kommen, aber für die Zugfahrt von A nach B reicht das bisschen hart erarbeitete Geld leider nicht mehr. Ob man da nicht was machen könnte, um dem Liebesglück nicht im Weg zu stehen? Und Zack: Fisch im Netz.

 

Fragen an die Sexberatung:

 

Aber wie schützen wir uns vor Romance Scam?

 

  • Seien Sie immer ein wenig skeptisch, vor allem im Online-Dating, ohne dabei den Glauben an ehrliche Zuneigung zu verlieren.

  • Wenn Sie wie oben beispielhaft genannte Informationen erhalten werden Sie berechtigt misstrauisch und geben sie das Foto über diverse „Picture Reverse Search“ Portale zur umgekehrten Bildersuche, wie „Google Photo Search“ ein. https://www.tineye.com oder https://www.heise.de/tipps-tricks/Umgekehrte-Google-Bildersuche-so-geht-s-3918831.html

  • Bestehen Sie auf einem Gespräch via Skype oder einem anderen Videochat. Auch hier gilt Vorsicht: Oft sind die Gespräche sogar ohne Ton, aber mit Videos der gefakten Person hinterlegt. Im Zweifel: Bitten Sie die Person zum Beispiel ein Codewort oder ihren Namen auf einem Zettel zu notieren und im Video neben das Gesicht zu halten. Das mag irrsinnig klingen, kann aber effektiv schützen. Sie werden überrascht sein, wie schnell der Liebestaumel abrupt endet.

  • Gespräche über WhatsApp werden oft unterbrochen und es gibt viele Hintergrundgeräusche, da die Scammer in Großraumbüros sitzen und mit mehreren Personen gleichzeitig „spielen“.

  • Und mal ehrlich wollen wir einen Mann, der angeblich tausende von Kilometern von uns entfernt lebt? Und uns dann um Geld bittet, um angeblich zu uns zu kommen?

  • Überweisen Sie NIEMALS Geld an einen mit Ihnen flirtenden Menschen, den Sie nicht persönlich getroffen haben.

  • Nutzen Sie die im Internet und von der Polizei angebotene Hilfe https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/scamming/romance-scamming/

  • Oder fragen Sie gerne auch mich direkt um Rat.

 

Was sollten wir tun, wenn uns ein Romance Scammer auffällt?

 

  • melden Sie den Scammer sofort auf dem entsprechenden Dating-Portal

  • blockieren Sie den Scammer auf allen Kanälen, über die Sie mit ihm in Kontakt getreten sind

  • sollten Sie finanziell geschädigt worden sein, gehen Sie zur Polizei und erstatten Sie Anzeige

  • und das Wichtigste: Schämen Sie sich nicht. Denken Sie immer daran, viele Menschen sind schon in diese “schöne“ Falle getappt.

 

Aber woher Komplimente bekommen ohne die Gefahr einzugehen auf einen Scammer reinzufallen?

Gehen Sie mit offenen Augen durch die Stadt, in der Sie leben und sehen Sie die realen Komplimente die auf sie zukommen.

Der Briefträger in unserem Stadtteil ist immer super freundlich. Und der Barista in meinem Lieblings- Café begrüßt mich immer mit einem strahlenden Lächeln und einer Umarmung. Manchmal reichen auch kleine Komplimente und Begegnungen, um sich gut zu fühlen… und die Liebe kommt dann auch noch vorbei.

Please reload